Helga Müller

Podologische Praxis

Der Beruf des Podologen/der Podologin zählt zu den Medizinal-Fachberufen. Er/Sie unterstützt den Dermatologen und Orthopäden bei seiner Tätigkeit und arbeitet eng mit angrenzenden Berufen zusammen. Der Podologe/die Podologin führt selbständig fußpflegerische Maßnahmen durch und erkennt eigenständig pathologische Veränderungen am Fuß, die eine ärztliche Behandlung erfordern. Er/Sie gilt damit gleichzeitig als Mittler zwischen Patient, Arzt, Orthopädieschuhmacher oder auch Krankengymnast. Der Podologe/die Podologin muss sich auf den verschiedensten medizinischen Gebieten auskennen. Dazu gehören insbesondere die Stoffwechselerkrankungen und daraus folgende Störungen wie Polyneuropathie, Durchblutungsstörungen, rheumatische Erscheinungen, Wundheilung. Darüber hinaus sind auftretender Pilzbefall und bakterielle Infektionen Themen, die dem Podologen/der Podologin in besonderem Maße vertraut sind.

Unser Tätigkeitsfeld umfasst folgende Behandlungsmethoden:

* fachgerechte diabetische Fußbehandlungen
* fachgerechtes Entfernen und Behandeln von Hühneraugen und Warzen
* Mykosebehandlungen (Pilz)
* Anfertigung von individuellen Korrekturmaßnahmen (Orthosentechnik)jmn
* Schuhberatung
* Nagelprothetik

Wir sind insbesondere spezialisiert auf:
* die Behandlung von eingewachsenen Nägeln mittels Orthonyxiespangentechniken

WIR VERFÜGEN ÜBER EINE KASSENZULASSUNG (bei ärztlicher Verordnung) ZUR ABRECHNUNG PODOLOGISCHER BEHANDLUNGEN